SCHMUNZELSTEINE

Werden Sie Lachspender und verschenken Sie

SCHMUNZELSTEINE

…als Mitbringsel, Glücksbringer, Mutmacher, kleine Liebeserklärung…

Einen besonderen Stein haben wir inzwischen ins Rollen gebracht: Mit unserem Lachspender-Schmunzelstein kann man Lachen verschenken, z. B. als Mitbringsel, Glücksbringer, Mutmacher… Auch als Gastgeschenk bei Ihrer Feier (Hochzeit, Firmenfeier, Geburtstag) sind die Schmunzelsteine bestens geeignet. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt

Jedes Schmunzelsteinchen ist ein Unikat mit individuellem Gesicht, in liebevoller Handarbeit aus Ton getöpfert. Dazu gibt es eine Geschichte zum Schmunzeln, die bestens geeignet ist, sowohl Kinder als auch Erwachsene zu erfreuen.

Mittlerweile gibt es schon die dritte Geschichte 🙂

Schmunzelstein

Preis: 3,00 Euro / Stück

Das Gute daran ist, Sie tun Gutes damit: 

Der Erlös geht an die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zur Unterstützung regionaler Projekte.
Aktuell gibt es Schmunzelsteine bei:

Buchbinderei Boschert
Blöckenstraße 1
67434 Neustadt-Diedesfeld
Tel. 0 63 21 / 3 17 16

Friseursalon Boschert
Ursulastraße 8
67434 Neustadt-Diedesfeld
Tel. 0 63 21 / 48 97 00

Buchhandlung Quodlibet
Kellereistraße 10
67433 Neustadt/Wstr.
Tel. 0 63 21 / 8 89 30

Kunsthandlung Boschert
Martin-Luther-Straße 10
76829 Landau
Tel. 0 63 41 / 8 20 11

Wir freuen uns über weitere Verkaufsstellen für unsere Schmunzelsteine. Haben Sie Interesse, beim Verkauf mitzumachen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Keine Verkaufsstelle in Ihrer Nähe?
So können Sie Schmunzelsteine bestellen:

Schritt 1:
Schreiben Sie uns eine Mail an info@lachspender.com und teilen Sie uns Ihre Adresse mit und wieviele Schmunzelsteine Sie bestellen möchten.

Schritt 2:
Nachdem wir Ihre Mail bearbeitet haben, erhalten Sie von uns per Mail eine Rechnung, die Sie per Vorkasse bezahlen.

Schritt 3: 
Nachdem Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, versenden wir die Schmunzelsteine per Post.

Rechtlicher Hinweis: Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist.

Da alle Mitglieder von Lachspender e. V. ehrenamtlich arbeiten, können wir keine bestimmten Lieferzeiten garantieren und auch keine Gewährleistung übernehmen.

Viel Freude mit den Schmunzelsteinen!

Kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt

Schmunzelsteine

Foto: Melanie Scherf, Zauberlicht

Spendenkonto:

Förderverein Lachspender e. V.

Sparkasse Rhein-Haardt

Konto-Nr.  5 298 765

BLZ 546 512 40

IBAN: DE96 5465 1240 0005 2987 65

BIC: MALADE51DKH

Werden Sie Lachspender!

Lachen Sie mit…!?
Werden Sie Lachspender!
 

Wie?

Einfach Beitrittserklärung hier herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und per Post senden an:

Lachspender e.V.
Postfach 10 04 28
67404 Neustadt / Wstr.

Und schon können auch Sie als Lachspender
die Arbeit der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN
aktiv unterstützen!

Humor hilft heilen

Benefiz-Events

Mit Benefiz-Events und diversen Spendenaktionen unterstützt Lachspender e. V. als Förderverein die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN sowohl ideell als auch finanziell. Die Erlöse der Benefiz-Events kommen regionalen Projekten zugute.

Im Herbst 2013 konnte Lachspender e. V. eine Spende in Höhe von 3000,00 Euro an die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN übergeben. Hiervon wird ein Jahr lang die Clownsvisite im Pflegeheim Maria Frieden in Mannheim finanziert.

Spendenübergabe 2013

Oktober 2013 – Spendenübergabe bei der Show „Wunderheiler“
von Eckart v. Hirschhausen in Dreieich

Spendenübergabe Clowns 2013

Vom Erlös der Benefiz-Veranstaltungen im Jahr 2014 sollen neue Projekte in der Region Neustadt a. d. Weinstraße finanziert werden.

(Lach-)Spendenaktionen

…zugunsten des Fördervereins Lachspender e. V.

Lachspender e. V. sagt Danke für

300,00 Euro

Firma La Roche Posay (L’OREAL),
Spende „Informationstag Haut“ in der Hautklinik Mainz

Jahresrückblick 2012

Lachen Sie gerne? 

Lachen tut gut. Die heilende und gesundheitsfördernde Wirkung von Humor hat im Volksmund längst Eingang gefunden in Redewendungen wie z. B. „Lachen ist gesund.“ Erwiesenermaßen stärkt Lachen das Immunsystem. Lachen lindert Schmerzen. Lachen vermittelt Hoffnung und Lebensfreude. Und Lachen bewirkt noch so viel mehr… kurz: HUMOR HILFT HEILEN!

Humor als ernst zu nehmende Therapie

Weltweit wird dies in immer mehr einschlägigen Studien auch wissenschaftlich belegt. Beispielsweise beschäftigen sich zwei Untersuchungen der Universität Maryland mit der positiven Wirkung von Lachen auf Herz und Kreislauf: Es stellte sich heraus, dass Patienten mit Herzinfarkt oder Bypass-Operationen in ihrem Leben deutlich weniger gelacht und gelächelt hatten als eine Vergleichsgruppe. Umgekehrt war es möglich, eine deutliche gefäßerweiternde Wirkung von Lachen auf Arterien nachzuweisen (z. B. University of Maryland: www.umm.edu/news/releases/laughter.htm).

Die Idee

Aktuell gibt es Lachen leider (noch) nicht als ärztliche Verordnung auf Rezept. Umso wichtiger ist es, selbst etwas zu tun, um Humor in der Therapie zu fördern. Daher ergriff Michaela Wiedemann, Diplom-Sozialpädagogin aus Neustadt, im Jahr 2011 die Initiative und rief den Förderverein Lachspender e. V. ins Leben. Frau Wiedemann, erste Vorsitzende des Vereins, arbeitet erfolgreich als Glückstherapeutin und Coach gemäß dem Motto „Mit Humor und allen Sinnen“. Sowohl aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit als auch aus eigener Erfahrung weiß sie bestens, welche wichtige Rolle Humor und Lachen dabei spielt, um wieder Hoffnung, Kraft und Zutrauen in eigene Fähigkeiten zu gewinnen auf dem Weg zu mehr Gesundheit.

Der Förderverein und die Stiftung

Es lag daher nahe, mit dem Förderverein Lachspender e. V. eine Stiftung zu unterstützen, die sich ebenfalls diesem Anliegen widmet und den Humor schon im Namen trägt: Humor Hilft Heilen, abgekürzt HHH (sprechen Sie diese Abkürzung sprechen bitte laut aus). Die Stiftung HHH wurde gegründet vom Arzt, Kabarettist und Autor Dr. Eckart von Hirschhausen. Um Humor als ernst zu nehmendes Therapeutikum zu etablieren, ist es wichtig, die medizinische Wirksamkeit von Humor wissenschaftlich zu belegen. Auch eine fundierte therapeutische Ausbildung ist wesentlich, denn es genügt keinesfalls, nur Späße machen zu können. Professionelle Arbeit als Klinik-Clown erfordert u. a. hohe therapeutische Kompetenzen, sehr viel Einfühlungsvermögen, Demut und die Fähigkeit zu einem liebevollen Umgang mit Menschen.

Neben humortherapeutischer Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Pflegepersonal gehören auch Humorforschung, Ausbildung und Supervision von Klinik-Clowns zu den Tätigkeitsschwerpunkten der Stiftung HHH. Mit dem Ziel therapeutisches Lachen in Medizin, Arbeitswelt und Öffentlichkeit zu fördern agiert die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN bundesweit. Der Förderverein Lachspender e. V. unterstützt die Stiftung auf regionaler Ebene sowohl ideell als auch finanziell.

In Absprache mit der Stiftung HHH werden die Spenden des Fördervereins Lachspender e. V. in regionale Projekte investiert. Ein regional tätiger Verein bietet darüber hinaus den Vorteil, dass Spendenaktionen auf typische Gepflogenheiten und Charakteristika der Region abgestimmt werden können. Vor allem aber kann die wunderbare Idee und Arbeit von HUMOR HILFT HEILEN viel besser weitere Freunde und Unterstützer gewinnen, wenn sie sich in bereits vorhandenen Netzwerken vor Ort ausbreiten darf. Wir können erfolgreich wirken, wenn die Menschen der Region uns unterstützen.“

Der regionale Verein

Unterstützen bedeutet selbstverständlich auch spenden – aber nicht nur! Als gemeinnütziger Förderverein leitet Lachspender e. V. sämtliche Spenden an die Stiftung HHH weiter. Organisation und Durchführung von Aktionen und Events, deren Erlöse dem guten Zweck dienen, werden über Mitgliedsbeiträge, ehrenamtliche Eigeninitiativen und Sponsoring finanziert. Um neue Mitglieder zu werben und Sponsoren zu finden, ist es wichtig, dass sich der Verein in der Region weiter verankert, z. B. durch Präsenz bei regionalen Ereignissen, durch Angebot von besonderen Artikeln und durch das Engagement echter Pfälzer. Tatkräftig unterstützt wird Frau Wiedemann bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit im Vorstand vom 2. Vorsitzenden des Vereines, Torsten Boschert, Buchbindermeister aus Neustadt-Diedesfeld, und von Michaela Brossart, Kassenwartin, aus Edesheim.

Stellvertretend für viele Aktionen und Spender seien hier einige genannt: So waren die Lachspender in ihren gelben T-Shirts mit Lachspender-Namenszug im Sommer 2012 auf der Diedesfelder Weinkerwe mit einem Infostand vertreten. Erstmals gab es hier den Lachspender-Wein mit besonderen Weinetiketten, die vom „100% Pälzer“-Autor Steffen Boiselle eigenhändig gestaltet wurden und exklusiv dem Verein für den guten Zweck zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem wurden auf der Diedesfelder Weinkerwe auch Spendendosen aufgestellt, in die man Gläserpfand versenken durfte. Das Motto zu dieser Sammelaktion verkündeten die Etiketten auf den Dosen: „Die Doos die schdeet do nett zum Schbaas, schpend’ bitte hier dei Pand vum Glas!“. Damit sich kein „Hochgedeutschter“ rausreden konnte, nichts verstanden zu haben, gab es zusätzlich noch den hochdeutschen Untertitel. Eine besondere Spende steuerte die Kath. Pfarrgemeinde Diedesfeld bei, die Einnahmen aus ihrem Kerwe-Café in Höhe von 1000 Euro gespendet hat.
Am Tag der Offenen Tür der Winzergenossenschaft Edenkoben Ende August signierte Steffen Boiselle dann seine Weinetiketten auch höchstpersönlich auf Flaschen des exklusiven „Lachspender-Secco“ der Winzergenossenschaft. Außerdem wurde ein Ballonwettfliegen veranstaltet mit roten und gelben Luftballons. In den Farben gelb und rot kommt die Verbundenheit von Stiftung und Verein zum Ausdruck: Die Farbe rot steht für das Logo der Stiftung HHH und für die rote Nase, während Vereinsfarbe von Lachspender e. V. die Farbe gelb als Farbsymbol für Licht und Sonne ist. Die Präsenz der Clownsfee setzte einen farbenfrohen Tupfer.
Winzergenossenschaft Edenkoben 2012
Inzwischen kommen Unterstützer auch aktiv auf den Verein zu: So kam z. B. der Diedesfelder Kindergarten St. Remigius auf die Idee, mit dem Erlös eines von den Kindern selbst gestalteten Kochbuches die Arbeit der Clowns zu unterstützen. Für diese tolle Aktion bedankten sich regional tätige Klinik-Clowns persönlich mit einem humorvollen Auftritt bei den jungen engagierten Spendern vor Ort im Kindergarten.
Lachspender BenefizDinner 2012
Den Höhepunkt der diesjährigen Vereinsaktivitäten stellte das humorvolle und zauberhafte Benefiz-Dinner im Hotel Deidesheimer Hof dar. Am 19. Oktober 2012 empfing Werner Ries alias „Butler Arthur“ (Klinik-Clown und Mitglied des Vereins Xundlachen e. V., Heidelberg) die Gäste standesgemäß mit Konfettikanone auf dem roten Teppich. Michaela Wiedemann schlüpfte in die Rolle der Lachkönigin Michaela I. In einer königlichen Audienz der Lachkönigin konnten alle Gäste ihre größte Sorge anonym auf einen Zettel notieren und zur Verwandlung in das königlichen Zaubersäckchen werfen. In einer fantasievollen Transformationszeremonie verwandelte Lachkönigin Michaela I. zunächst die abgegebenen Sorgen der Gäste in Lachgummis zum Naschen. Abschließend gab es noch den königlichen Humorsegen mit Glitzerstaub und einen rituellen Schlag auf den Lachsack. Alle nutzten gerne die Gelegenheit, sich in einem besonderen Foto-Shooting in großem Rahmen ablichten zu lassen, welches Melanie Scherf vom Fotoatelier Zauberlicht aus Haßloch anbot. Es folgte ein ebenso zauberhaftes wie humorvolles Dinner: Eine Nebelsuppe dampfte geheimnisvoll, eine delikate Kichererbsen-Mousseline erfreute als Beilage die Gaumen und vom Dessert-Teller lachte ein kreativ gestaltetes Clownsgesicht mit roter Nase die Gäste an. Tommy Morgan, zweimaliger Deutscher Zaubermeister, zog alle Gäste mit magischen Intermezzi und Mitmach-Tricks in seinen Bann. Es wurde ein langer, vergnügter und auch sangesfreudiger Abend. Unterstützt wurde dieses denkwürdige Ereignis von vielerlei Sponsoren, die für eine reichhaltige Tombola sorgten. Unter allen gekauften Tickets für das Benefiz-Dinner wurden auch Karten für Hirschhausens Kabarett-Show „Liebesbeweise“ verlost. Von den Gästen des Events bekam der Förderverein Lachspender e. V. ein überwältigend positives Feedback verbunden mit dem Bitte, auch im kommenden Jahr wieder ein solches Event zu organisieren.

„Liebesbeweise“ in Landau

Bei der Show „Liebesbeweise“ von Dr. Eckart von Hirschhausen am 24. Oktober 2012 in Landau konnte sich der Förderverein Lachspender e. V. vor Ort in der Jugendstilhalle präsentieren. In zahlreichen Gesprächen mit den Zuschauern vor der Show und während der Pause konnte der Verein neue Freunde und auch Mitglieder gewinnen. Der Stand des Vereines im Foyer war zeitweise regelrecht umlagert von interessierten Zuschauern. Neben den „emotionalen Airbags“ – den roten Clownsnasen der Stiftung HHH – verkaufte Lachspender e. V. eigene humorvolle Kreationen und die bereits erwähnten Lachspender-Weine. Auch in Landau signierte Steffen Boiselle den froh gelaunten Gästen Weinflaschen und Tragetaschen.

Humor on the Rocks – der Schmunzelstein

Ein absoluter Renner sind die handgetöpferten Schmunzelsteine: Jeder dieser lächelnden Humorspender ist durch sein liebevoll lustig gestaltetes Gesicht ein Unikat. Der Schmunzelstein wird verpackt zusammen mit einer aufmunternden Geschichte, um Klein und Groß ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Lachspender-Schmunzelsteine werden inzwischen aus ganz Deutschland bestellt und der erste Schmunzelstein ist auch schon nach Amerika gereist. Vielen Menschen, die krank, traurig, einsam oder gestresst sind, hat ein Schmunzelstein schon einen aufmunternden Lichtblick beschert oder Freude im Alltag vermittelt.

Lachspender Schmunzelstein
Danke!

Vielen herzlichen Dank an alle Spender, Freunde und Unterstützer! Insbesondere die grandiose und begeisterte Resonanz auf das Benefiz-Event und auf die Aktion bei der Show „Liebesbeweise“ Ende Oktober stellte durchaus einen besonderen Lohn dar für das immense Engagement der Lachspender und war ein wunderschöner Abschluss der öffentlichen Vereinsaktivitäten im Jahr 2012.

Jede Spende – ob groß oder klein – leistet einen wertvollen Beitrag! Mit den gesammelten Spenden und erzielten Erlösen unterstützt Lachspender e. V. die Arbeit von Klinik-Clowns in der Region. Ziel ist es dabei auch, neue Projekte ins Leben zu rufen und Institutionen für den Einsatz von Humortherapie zu gewinnen. Hierfür kommen nicht nur Kliniken und Hospize sondern auch Seniorenheime und Einrichtungen der Pflege in Frage. Helfen Sie mit und engagieren Sie sich gerne für einen bemerkenswerten Verein hier in der Region! Lieben Dank 🙂

(Lach-)Spendenaktionen

…zugunsten des Fördervereins Lachspender e. V.

Lachspender e. V. sagt Danke für

 

250,00 Euro

Spende von C. Ziegler, Heilpraktiker-Praxis, St. Martin,
Adventsaktion „Spenden statt Geschenke“